Wie kommt es eigentlich, dass die Haare an den Armen kurz bleiben, die Haare auf dem Kopf aber sehr lang werden können?


Frage zu HaarausfallJedes Haar unseres Körpers wächst aus einer eigenen Wachstumszelle, dem sogenannten Haarfollikel, heraus. Innerhalb des Follikels bilden sich neue Haarzellen an der Haarwurzel am unteren Ende des Schaftes. Wenn sich die Zellen neu bilden drücken sie die älteren Zellen aus dem Follikel heraus an die Oberfläche. Wenn die Haarzellen die Hautoberfläche erreichen, sterben sie ab und werden zu dem, was wir als Haare sehen.

Ein Haarfollikel produziert für eine bestimmte Zeitperiode neue Zellen. Wie lang diese produktive Phase ist hängt davon ab, wo am Körper sich die Haare befinden. Diese Phase bezeichnet man als Wachstumsphase. Nach dieser Phase kommt ein unproduktiver Zeitraum (die Ruhephase), bevor das Haar in die nächste Wachstumsphase eintritt.

Wenn das Haarfollikel in die Ruhephase eintritt, dann bricht der Haarschaft ab, das bestehende Haar fällt aus und macht Platz für ein neues, nachwachsendes Haar. Die Länge des Haares wird also bestimmt durch die Dauer der Wachstumsphase, in der das Haar an Länge gewinnen kann. Die Zellen, aus denen die Haare an den Armen wachsen, sind darauf programmiert alle paar Monate in eine neue Ruhephase einzutreten, so dass die Haare an den Armen kurz bleiben. Die Haarfollikel auf dem Kopf, im Gegensatz dazu, sind programmiert über Jahre ohne Pause neue Haarzellen zu produzieren, sodass die Haare dort sehr lang werden können.

Bei Tieren, die einmal im Jahr einen Fellwechsel durchführen, ist der Zeitpunkt des Eintritts in die Ruhephase der Haarfollikel synchron, so dass sie ihr gesamtes Fell auf einmal verlieren. Ein Hund, der sein Winterfell ablegt, verliert ganze Haarbüschel auf einmal. Einige Tiere haben zusätzlich die Fähigleit, die Farbe der Haare je nach Jahreszeit zu wechseln. Die Pigmente in den Haaren reagieren auf das Sonnenlich genauso, wie unsere Hautzellen. Im Sommer sind die Haare braun, durch das enthaltene Melanin, im Winter sind sie ohne Pigmente, wodurch das Haar weiss bleibt.

Weitere interessante Fakten über unsere Haare:

Stichwort “Haarausfall Frau” – wie kommt es dazu?
Löst die Anti-Babypille wirklich Haarausfall aus?
Können Haarwuchsmittel wirklich helfen?