Natürliche Mittel gegen Haarausfall – eine echte Alternative?

Wenn ein Betroffener feststellt, dass er Haare verliert, dann ist in der Regel erstmal Panik angesagt. Hat sich diese einmal gelegt, dann kann er anfangen, nach den Ursachen für seinen Haarausfall zu suchen. Einigen Menschen ist der Haarausfall vererbt worden, viel häufiger stecken aber nicht-genetische Gründe hinter den ausfallenden Haaren. Für diese Menschen gibt es Produkte gegen Haarausfall, die sie vor einer Glatze in jungen Jahren bewahren können.

Doch bevor wahllos Produkte eingekauft und getestet werden eine Bitte vorweg: Gehen Sie zum Arzt! Klären Sie, ob medizinische Ursachen hinter den Symptomen stecken, und lassen Sie diese professionell behandeln! Wenn ernste Gründe hinter dem Haarausfall stecken, sollten Sie auf keinen Fall Symptome bekämpfen. Das wäre, als würden Sie einem kranken Baum, der Blätter verliert, mit Klebstoff neue Blätter ankleben und ihn für gesund erklären. Wenn aber keine ernsthaften medizinischen Gründe im Weg stehen, dann können Sie mit der Selbstbehandlung beginnen.

Es gibt Produkte und Mittel gegen Haarausfall, die diesen stoppen oder sogar umkehren können. Es mangelt nicht an Auswahl, das Problem ist nur, dass alle Produkte so ziemlich dasselbe Versprechen. Das Einzige was variiert ist der Werbeslogan. Das Eine verspricht Haare bis zur Kniekehle in nur 12 Wochen, dass Nächste 80 % mehr Haarwachstum als in der Jugend. Die Schwierigkeit ist die Spreu vom Weizen zu trennen und die besten und effektivsten Haarmittel zu erkennen.

Viele Menschen sorgen sich heutzutage um Chemikalien, die wir den ganzen Tag über die Haut oder von innen durch die Nahrung oder Medikamente oder einfach durch die Umgebung aufnehmen. Gifte aus der Umwelt lagern sich im Körper ab und erzeugen Problem wie Akne oder Ähnliches. Dasselbe gilt natürlich auch für Haarausfall Produkte, die ja immerhin in direkten Kontakt mit der Haut kommen und so natürlich auch vom Körper aufgenommen werden. Eine grundlegende Entscheidung ist also, ob Sie natürliche Mittel gegen Haarausfall verwenden, die oft recht frisch auf dem Markt sind, oder ob Sie die traditionellen Präparate vorziehen, die aber oft zu einem größeren Anteil aus Chemikalien bestehen, die im Verdacht stehen, einige Nebenwirkungen mitzubringen.

Allen Skeptikern sei gesagt, dass natürliche Haarprodukte funktionieren! Es gibt inzwischen viele Studien, die belegen, dass die Naturmittel den Chemiebomben in nichts nachstehen. Allerdings benötigen alternative Mittel gegen Haarausfall ein wenig mehr Zeit, bis sie die gewünschten Resultate liefern. Viele Ungeduldige tendieren dazu, sofort Ergebnisse sehen zu wollen. Die chemischen Produkte wirken tatsächlich auch schneller, doch es gibt einen entscheidenden Unterschied; häufig beginnt der Haarausfall wieder von Neuem, sobald die Einnahme eines chemischen Mittels gestoppt wird. Bei der natürlichen Alternative scheint der Haarausfall dauerhaft gestoppt zu sein.

Sie werden eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte im Internet finden. Recherchieren Sie gründlich und vergessen Sie bei der Wahl des richtigen Präparats nicht, dass bei einem Mittel gegen Haarausfall die Langzeitwirkung zählt, nicht die Geschwindigkeit, in der es wirkt!