Mittel gegen Haarausfall – welche Hausmittel gegen Haarausfall helfen

Mittel gegen Haarausfall - HausmittelMittel gegen Haarausfall sind gefragt, leiden doch immer mehr Menschen unter Haarausfall. Du kannst 81 oder 18 sein, wenn Du beginnst, Haare zu verlieren. Mann oder Frau, es macht keinen Unterschied. Es gibt viele Faktoren, die Haarausfall beeinflussen. Einige bekommen ihn als Nebenwirkung auf die Einnahme von Medikamenten, andere haben ihn einfach geerbt. Aber es gibt einige Mittel gegen Haarausfall, die Du sogar in Deinem Küchenschrank findest.

6 mögliche Mittel gegen Haarausfall

Du kannst das Haarwachstum beschleunigen und verhindern, dass die Haare ausfallen, indem Du eine Spülung aus Salbeitee und Apfelessig machst. Bringe vier Tassen Wasser zum Kochen und schmeiße eine Handvoll frischer Salbeiblätter hinein oder benutze eine viertel Tasse getrocknete Blätter. Lass das Ganze zwei Minuten weiterkochen und schalte die Platte dann ab. Lass den Tee abkühlen, filtere die Blätter heraus und gib eine Tasse Apfelessig dazu. Bewahre die Spülung im Kühlschrank auf und benutze eine Tasse davon jedes Mal, wenn Du Deine Haare wäschst.

Saw Palmetto, oder Sägepalme, ist ein Kraut und eines der besten Mittel gegen Haarausfall. Dieses Kraut entfernt Toxine aus den Haarfollikeln und hilft dem Haar dadurch zu wachsen. Silica ist ein Mineralstoff, der ebenfalls gegen Haarausfall hilft und der zum Beispiel in Brennnesseln vorkommt. Saw Palmetto wird häufig dort verkauft, wo man eine große Auswahl an Vitaminpräparaten findet. Als Haarwuchsmittel ist die Pulverform am Besten geeignet. Wenn Du sie nicht finden kannst, dann kaufe einfach die Kapseln und nimm sie auseinander. Mische einen Teelöffel Saw Palmetto- mit zwei Teelöffeln Brennnesselpulver. Erhitze vier Tassen Wasser in einem Topf, bis es kocht und gib dann die Kräutermischung dazu. Lasse das Ganze noch 5 Minuten weiterkochen und filtere danach das Pulver heraus. Bewahre diesen Aufguss im Kühlschrank auf und spüle Deine Haare täglich damit. Zusätzlich kannst Du auch noch die Saw Palmetto-Kapseln einnehmen und Brennnesselsaft (1 Teelöffel auf ein Glas Wasser) trinken. Ein Nebenprodukt des männlichen Geschlechtshormons Testosteron ist DHT. Diese Substanz verstopft die Haarfollikel und hindert die Haare daran, normal zu wachsen, was zu dem typischen Männer-Haarausfall führt. Saw Palmetto und Brennnessel beeinflussen das DHT – System und Saw Palmetto beugt zusätzlich noch Prostata – Problemen vor. Scheinbar also das optimale Kraut für Männer!

Die alten Römer benutzten Rosmarin – Öl um Haarausfall zu stoppen. Dieses Öl stimuliert die Haarfollikel und bindet Sauerstoff, sodass sie besser atmen können. Du kannst sechs Tropfen von dem teuren Rosmarin – Öl mit einem Teelöffel hochwertigen, aber günstigeren, Olivenöl strecken. Massiere es in die Kopfhaut und lass es einige Stunden einwirken. Dann kannst Du es auswaschen. Diese Ölmischung reinigt die Kopfhaut und entfernt Rückstände, die die Haare vom Wachsen abhalten könnten. Die Kopfhaut wird nach der Anwendung ein wenig jucken oder brennen, aber das ist normal.

Teebaumöl ist ein hervorragendes Mittel gegen Haarausfall, wenn es richtig eingesetzt wird. Es hat die Eigenschaft, dass es Bakterien und Milben abtötet, die die Haarfollikel angreifen. Du kannst Teebaumöl mit Olivenöl mischen, damit es länger reicht und um den strengen Geruch zu überdecken. Wende die Mischung nur an, wenn Du erstmal eine Zeit lang nichts vorhast, und wasche es aus, bevor Du das Haus verlässt.

Die häufigste Ursache für Haarausfall bei Frauen sind Hormonschwankungen. Kokosnussöl greift zwar nicht auf Hormonebene ein, aber es kann gegen Haarausfall helfen, wenn Du einen Teelöffel pro Tag in die Kopfhaut einmassierst. Außerdem wirken die Haare dadurch voller, was auch zumindest eine optische Wirkung gegen Haarausfall hat. Viele kommerzielle Mittel gegen Haarausfall enthalten Kokosöl, also halte einfach die Augen offen!

Die Blutzirkulation in der Kopfhaut spielt eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Haarausfall. Massiere die Kopfhaut morgens, bevor Du Deine Haare stylst, und dann noch einmal abends, bevor Du ins Bett gehst.

Weitere Artikel zum Thema “Mittel gegen Haarausfall”:

Mittel gegen Haarausfall: Die schwarze Rübe
Zitronensaft als Haarwuchsmittel?
5 Kräuter, die bei Haarausfall helfen können
Olivenöl als wirksames Mittel gegen Haarausfall?

Diese Hausmittel wirken bei einigen Betroffenen, bei anderen sind sie leider wirkungslos. Neben diesen Hausmitteln kannst Du auch Mittel wie Procerin ausprobieren, die einige der oben genannten Inhaltsstoffe enthalten. Wenn in Deinem Familienstammbaum viele Fälle von Haarausfall auftauchen, Du also mit hoher Wahrscheinlichkeit unter erblich bedingtem Haarausfall leidest, dann ist die Wirkung dieser Mittel gegen Haarausfall leider eher unwahrscheinlich.