Haarausfall nach Haarfärbung

Haarfärbungen gehören in Deutschland mittlerweile zum Alltag. Wer sich regelmäßig die Haare färbt sollte sich allerdings nicht der Illusion hingeben, dass damit keinerlei gesundheitliche Risiken verbunden sind.

So sind die Inhaltsstoffe vieler Haarfärbemittel umstritten und werden teilweise sogar verdächtigt Krebs auszulösen. Mitunter kann es nach einer Haarfärbung auch zu einem verstärkten Haarausfall kommen, der sich teilweise sogar über mehrere Wochen und Monate hinziehen kann. Dieser kann vielfältige Ursachen haben, häufig ist er allerdings die Folge einer allergischen Reaktion auf einen Bestandteil des benutzten Haarfärbemittels.

Wer nach dem Färben bemerkt, dass ihm die Haare ausgehen, der sollte jedenfalls nicht zögern und einen Arzt konsultieren.